Wiesn-Trends aus dem Internet

Das Oktoberfest 2008 steht vor der Tür

Stuttgart, 15. September 2008. Wie jedes Jahr zählt auch 2008 auf dem Münchner Oktoberfest wieder das Sehen und Gesehen werden. Daher ist die Wiesn der perfekte Schauplatz neue Trends auszuprobieren und zu setzen. Neben den klassischen Dirndl- und Lederhosen–Variationen gibt es in jedem Jahr auch innovative, praktische und witzige Accessoires, die bei einem Wiesn-Besuch nicht fehlen dürfen. Die Shopping-Community edelight hat viele dieser Must-Haves für 2008 zusammengetragen.

Etwas ganz besonderes sind die handgearbeiteten Lederhosentaschen von Designer Martin Reinwarth. Die Unikate werten jedes Dirndl durch die Verwendung edler Materialien wie Pelz oder Hirschleder auf. Ein Muss für den glamourösen Oktoberfest-Gänger.

Auch die Kleinsten können mit süßen, handgestrickten Wiesn-Söckchen schon Trends setzen. Praktisch und handlich ist dagegen der Stift mit integriertem Oktoberfest-Lageplan, mit dem man auch im größten Trubel nicht sein Ziel aus den Augen verliert. Sollte nach ein paar Maß die Orientierungs- und Kommunikationsfähigkeit nachgelassen haben, hilft einem das Langenscheidt-Talkshirt sicher weiter. Bedruckt mit einfachen Symbolen zum Antippen und einem Feld zum Eintragen der Telefonnummer und Adresse findet man schnell wieder nach Hause oder vielleicht sogar den ein oder anderen netten Flirt.

Wer sich für seinen Wiesn-Besuch noch ein Taschengeld verdienen möchte, kann seine Lieblingsprodukte auf edelight.de empfehlen und sich später von den Dankeschönprovisionen die ein oder andere Brez’n leisten.

Wiesn Shirt Wiesn Tasche